Feuerwehrübung

Feuerwehrübung

Category : Uncategorized

Großeinsatz beim Baustoffhandel

ÜBUNG: Die Feuerwehren aus Holtriem probten den Großeinsatz / Schwerpunkt Suchtechnik unter Atemschutz / Probleme in der Alarmierung

SCHWEINDORF / JAL – Mittwochabend um 18:28 Uhr: In allen Gemeinden der Samtgemeinde Holtriem ertönen die Feuerwehrsirenen und über Feuerwehrfunk meldet der Disponent in der Einsatzleitstelle der Feuerwehr, dass es bei dem Baustoffhandel Goldhammer in Schweindorf brennt.  Aufgrund der Größe des Objekts und der dort gelagerten Baustoffe wird ein Großalarm ausgelöst.
Dieses Schreckensszenario war zum Glück nur eine Übungslage. Die Feuerwehrleute aus der Samtgemeinde sollten an dem Großobjekt den Löschangriff und die Suchtechniken unter Atemschutz trainieren. Bei der Übung wurde angenommen, dass es durch einen technischen Defekt im Holzlager des Baustoffhandels zu einem Brand gekommen sei. Es drohe die Ausbreitung innerhalb der Lagerhalle. Hier lagern zahlreiche verschiedene Holzplatten, elektrische Maschinen und Verpackungsmaterialien in Form von Paletten, Pappe und Folien. Die Lagerhalle, eine Werkhalle und das angrenzende Privathauses waren bereits stark verqualmt und zwei Angestellte des Baustoffhändlers wurden noch vermisst. Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs  wurde ein starker Nordwestwind angenommen.
Aufgrund dieser Einsatzlage wurde Vollalarm ausgelöst. Sämtliche Feuerwehrkräfte in der Samtgemeinde Holtriem und auch die Drehleiter wurden alarmiert. Bereits wenige Minuten nach der ersten Alarmierung waren die ersten Kräfte der benachbarten Feuerwehr Schweindorf vor Ort und übernahmen den ersten Löschangriff. Ortsbrandmeister Dieter Fleßner hatte die Einsatzleitung.  Nachfolgend trafen auch die Wehren aus Westerholt,  Ochtersum und Blomberg ein. Die Westerholter Wehrleute wurden mit Löscharbeiten und dem Kühlen  einer Gas- und Dieseltankanlage betraut. Die Blomberger Feuerwehr baute die Wasserversorgung auf und vom Einsatzleitwagen aus Ochtersum wurde der Funkverkehr koordiniert. Außerdem war auch die DRK-Bereitschaft aus Holtriem alarmiert worden. Unter der Leitung von Michaela Heyen übernahmen die DRK’ler die Sanitätsbereitschaft und die Versorgung der Einsatzkräfte.
„Ein Schwerpunkt dieser Übung ist das Trainieren der systematischen Personensuche innerhalb eines dunklen und verqualmten Gebäudes.“, berichtet Holtriems Samtgemeindebrandmeister Gerold Mammen. Aus diesem Grund wurden Feuerwehrleute aus allen vier Ortsfeuerwehren mit Atemschutz und unter erschwerten Sichtbedingungen in die Lagerhalle zur Personensuche entsandt. Weitere Schwerpunkte der Übung waren der Aufbau der Einsatzleitung, die Einteilung der Einsatzstelle in Einsatzabschnitte und das Erkennen der Gefahrenpotentiale und die Einleitung entsprechender Maßnahmen. Außerdem galt es, die Einsatzstelle auszuleuchten, ausreichend Löschwasser zur Verfügung zu stellen und die Brandbekämpfung durchzuführen.
Als kritische Beobachter der Einsatzübung waren neben dem Samtgemeindebrandmeister auch Holtriems Verwaltungschef, Samtgemeindebürgermeister Gerhard Dirks, und der Kreisbrandmeister Johan Folkers zum Einsatzort gekommen. Insgesamt zeigten sich die Beobachter mit dem Verlauf der Übung zufrieden.  Allerdings offenbarte die Übung große Probleme in der Alarmierung der Einsatzkräfte. Bei vielen Feuerwehrleuten lösten die Melder nicht aus. Dieses Problem soll nun behoben werden. Der Kreisbrandmeister will die Alarmierungsabläufe überprüfen und Abhilfe schaffen. Samtgemeindebürgermeister Gerhard Dirks regte an, dass die Einsatzkräfte auch per SMS eine Meldung auf dem Handy erhalten sollten, solange es Probleme mit den Meldern gäbe. In einer Nachbesprechung wird die Übung zu einem späteren Zeitpunkt mit allen Verantwortlichen aufgearbeitet. Gerhard Dirks sprach den Einsatzkräften seinen Lob für ihre Arbeit an dem Einsatzort aus und danke auch dem Baustoffhändler Johann Goldhammer, dass er seinen Betrieb für diese Übung zur Verfügung gestellt hat.

Weitere Bilder der Übung gibt es bei ost-friesland-bild.de, Klick…


Log out of this account

Leave a Reply

Neueste Beiträge

Archiv

Termine/Veranstaltungen

Mai
20
Mo
ganztägig Deutscher Mühlentag @ Mühle Klaashen
Deutscher Mühlentag @ Mühle Klaashen
Mai 20 ganztägig
Der Mühlenverein Schweindorf öffnet zum Deutschen Müblentag die Türen der Mühle Klaashen.
Mai
25
Sa
15:00 Fire-Fight-Party @ Vereinsheim KBV Freesenholt Utarp/Schweindorf
Fire-Fight-Party @ Vereinsheim KBV Freesenholt Utarp/Schweindorf
Mai 25 um 15:00 – 22:00
Fire-Fight-Party @ Vereinsheim KBV Freesenholt Utarp/Schweindorf
Aug
11
So
10:00 Mühlenfest in Schweindorf @ Mühle Klaashen
Mühlenfest in Schweindorf @ Mühle Klaashen
Aug 11 um 10:00 – 18:00
Der Mühlenverein Schwendorf lädt ein zum traditionellen Mühlenfest an der Mühle Klaashen

Newsletter

Hier gibt es in unregelmäßigen Abstände aktuelle Informationen