Vorbericht zur Scheunenfete 2018

  • 0

Vorbericht zur Scheunenfete 2018

„Anzeiger für Harlingerland“ vom 7. September 2018 / von Gerhard Frerichs

Mit dem Erntekorso zur Megafete in „Kampens Halle“

VERANSTALTUNG – KBV „Freesenholt“ fiebert morgigem Fest entgegen – 27. Auflage

Der Siegerwagen aus dem vergangenen Jahr überzeugte mit Detailtreue. Sogar das Personal der „Schweindorfer Dorfbäckerei“ war korrekt gekleidet. BILD: Gerhard G. Frerichs

SCHWEINDORF/UTARP. (GFH) Morgen, Sonnabend, 8. September, ist es endlich soweit: Dann steigt in Schweindorf, Dörpstede, zum 20. Mal in Folge die Mega-Scheunenfete „in oll Kampens Hall“. Zuvor wird um 17 Uhr beim Boßelzentrum am Fliederweg in Utarp der große Erntewagenkorso gestartet.
Bereits seit nunmehr 27 Jahren sind der Erntekorso und die nachfolgende Scheunenfete, stets organisiert von den Klootschießern und Boßlern des Vereins „Freesenholt“ Utarp-Schweindorf, ein Publikumsmagnet sondergleichen. Die besondere Mischung aus Traditionspflege und ausgelassen gefeierter Party unter Freunden hat für die Besucher aus Nah und Fern ihren ganz besonderen Reiz.
Und auch an diesem Sonnabend werden hunderte Schaulustige und Partyhungrige erwartet. Gestartet wird das Event ab 16 Uhr auf dem Gelände des Boßelzentrums am Fliederweg 7, wo sich die ankommenden Erntewagen auf dem Sportplatzgelände dem zuströmenden Publikum präsentieren. Begleitet durch die Freiwillige Feuerwehr setzt sich der Tross an bunt und kreativ geschmückten Wagen dann ab 17 Uhr in Bewegung, um über die Straßen von Utarp, Schweindorf und teilweise Westerholt zu rollen.

Schönste Wagen werden prämiert

Seit 20 Jahren wird in „Kampens Halle“ gefeiert – Happy Hour

Ein Spaß für Mitfahrer und Zuschauer: Morgen wird sich der Erntekorso um 17 Uhr in Bewegung setzen. BILD: Joachim Albers

Unterwegs wird dann mit Sicherheit den Erntewagen und ihrer jeweiligen Besetzung von vielen Schaulustigen an den Straßenrändern zugejubelt.
Nach dem Umzug geht es auf direktem Weg in „Kampens Halle“, wo das große Helferteam vom KBV „Freesenholt“ alles für eine Megafete vorbereitet hat. Gegen 20 Uhr wird die Siegerehrung und Prämierung der schönsten Erntewagen durchgeführt.

Am Samstagabend wird gemeinsam in„Kampens Halle“ gefeiert. BILD: Gerhard G. Frerichs

Danach übernehmen Hauke Heyen, Marcel Klose, Markus Lüken und Henning Heyen von der Veranstaltungstechnik „Halli Galli“ die Regie. Während sich die Männer und Frauen vom KBV „Freesenholt“ Utarp-Schweindorf mit Köstlichkeiten vom Grill und schier unendlich erscheinenden Angeboten an alkoholischen- und alkoholfreien Getränken um das leibliche Wohl der Gäste sorgen, bietet das DJ-Quartett mit seiner Sound- und Lightshow ein mitreißendes Unterhaltungsprogramm.
Aus Anlass des 20-jährigen Feierns in „Kampens Halle“ laden die „Freesenholt“-Friesensportler in der Zeit von 21 bis 22.30 Uhr zur Happy Hour ein. Fetenbesucher können sich dann über Mixgetränke zum Preis von einem Euro freuen.


Hinterlasse einen Kommentar

Suche

Archiv