Platz 1 für den Korsowagen aus Schweindorf

  • 0

Platz 1 für den Korsowagen aus Schweindorf

„Anzeiger für Harlingerland“ vom 28.08.2018 – von Gerhard G. Frerichs

„Vespertied“ gewinnt beim Erntekorso

VERANSTALTUNG – 23. Auflage des Festes auf dem Heyken-Hof in Ochtersum begeistert Jung und Alt

Elke und Hardo Claassen sind seit dem Wochenende das neue Erntekönigspaar.

„Vespertied bi ’t Buur“ hieß das erneut gelungene Motiv der Schweindorfer. Dieser Wagen erhielt die beste Bewertung. Foto: Gerhard G. Frerichs

OCHTERSUM. (gfh) 16 bunt geschmückte Motivwagen im Korso, ein besonderes Platzkonzert der Blaskapelle, Spiele für die Jüngsten sowie eine Mega-Party bis in die Nacht waren trotz teilweise einsetzender Regenschauer die gern und viel besuchten Höhepunkte der 23. Scheunenfete in Ochtersum.

Die Jury vom Vorstand der Holtgaster-Oldtimer-Freunde (H.O.F.) hatte keine leichte Aufgabe. Musste sie doch aus den kreativ geschmückten Motivwagen nach einem festgelegten Bewertungsplan das schönste Gespann herausfinden. Danach setzte sich der Tross der Erntewagen von der Wiese am Hof der Familie Jakob Heyken in Bewegung, um über die Straßen der Ortsteile Barkholt, Ostochtersum und Westochtersum entlang vieler ebenfalls geschmückter Hausgrundstücke und unzähliger Schaulustiger zu rollen.

„Die Dorfkinder saufen ab“, so das Motiv des „Piratenschiffes“ der Schweindorfer Jugend. Foto: Gerhard G. Frerichs

Während der fast zweistündigen Tour der Korsoteilnehmer zogen die harmonisch abgestimmten Klänge der Blaskapelle des Schützenvereins Neuharlingersiel unter Leitung ihres Dirigenten Diedrich Dieker die zuströmenden Gäste in ihren Bann. Der Frauenkreis hatte zahlreiches Selbstgebackenes vorbereitet. Auch die weiteren Dorfgemeinschaftshelfer wie Feuerwehr, KBV „Altmeister“ und Sportverein Ochtersum servierten Leckereien vom Grill. Lothar Hinrichs war mit seinem Eiswagen da, wie auch eine Hüpfburg und einige Geschicklichkeitsspiele für die jüngsten Besucher.

Als dann die mehr als 200 „Wagenbesetzer“ von ihren Korsowagen wieder beim Festgelände eintrafen, übernahm die Veranstaltungstechnik HalliGalli das weitere musikalische Geschehen. Die Discjockeys Marcus, Hauke, Marcel und Henning hatten Lieder im Gepäck, die fortan alle Altersgruppen ansprachen.

Im Zuge der Feierlichkeiten zeichnete Dorfgemeinschafts-Vorsitzender Dieter Dirks die höchstplatziertesten Erntewagen aus. Gewinnermotiv wurde „Vespertied bi’t Buur“, das die Dorfgemeinschaft Schweindorf in aufwendiger Detailarbeit erstellt hatte. Den zweiten Platz belegte der Negenmeerter Wagen „Nur die Harten kommen in den Garten“, der mit Sprüchen von Leon Büscher versehen für eine insektenfreundliche Gartengestaltung warb. Als bester Ochtersumer Beitrag wurde das Motiv der FUK-Freunde – ein Team der Nachbarschaft vom Heidweg und Steener Weg – bewertet. Aus diesem Wagen entstammte dann auch das neue Erntekönigspaar, Elke und Hardo Claassen. Als einziger Teilnehmer für die Wertung der Kindermotivwagen wurde die quirlige Gruppe des AWO-Kindergartens „Sünnen-strahl“ aus Ochtersum ausgezeichnet. Friedlich und ausgelassen wurde dann bis zur Sperrstunde auf dem Heyken-Hof gefeiert.

Am Sonntag fand das 23. Scheunenfest mit einem Abendgottesdienst unter Mitwirkung von Posaunenchor und Kirchenchor seinen Abschluss. Bei der traditionell nachfolgenden Tee- und Kuchentafel der Nachbarschaft rum um den Hof der Familien Heyken wurden schon Pläne für das 24. Fest dieser Art im kommenden Jahr geschmiedet.


Hinterlasse einen Kommentar

Suche

Archiv